Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V.

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) hat sich zur Diskussion über die Probleme in der Patientenversorgung außerhalb der Sprechstundenzeiten geäußert: Er fordert eine Wettbewerbungsordnung an der Schnittstelle ambulant/stationär sowie eine sinnvolle Patientensteuerung, um die Inanspruchnahme der Notaufnahmeeinrichtungen in Deutschlands Krankenhäusern durch Patienten ohne Notfallindikation einzudämmen.

Stabile Fallzahlen, hohe Indikationstreue, lange Standzeiten, weniger Infektionen: Zu diesen Ergebnissen – und eben nicht zu unnötig hohen Operationszahlen – kommt eine aktuelle Untersuchung des IGES-Instituts, die im „Weißbuch Gelenkersatz“ des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed) veröffentlicht wurde.

Feste Ansprechpartner, regelmäßige Sprechstunden, bessere Compliance: Ein Versorgungsprogramm der AOK in Sachsen-Anhalt mit vier Wundzentren verkürzt die Leidensgeschichte von Patienten mit chronischen Wunden – von durchschnittlich anderthalb Jahren auf rund drei Monate.

Die Techniker Krankenkasse (TK) hatte kürzlich Daten präsentiert, wonach die regionalen Unterschiede bei Blinddarmoperationen sehr groß sind – und zwar größer als es medizinisch zu erklären sei. Die Deutsche Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH) kritisiert diese Studie und fordert Nachbesserungen.

Eine Anwaltskanzlei verbreitete die Nachricht, künftig dürften keine Notärzte auf Honorarbasis mehr beschäftigt werden. Das Bundessozialgericht (BSG) erklärte auf eine Presseanfrage hin allerdings, es habe keine inhaltliche Entscheidung getroffen, sondern lediglich über die formale Zulassung einer Revision entschieden.

Bereits zum zweiten Mal machen der Berufsverband Niedergelassener Chirurgen (BNC) und der Bundesverband Ambulantes Operieren (BAO) bei ihrer Verbandszeitschrift gemeinsame Sache. Die neue Ausgabe behandelt schwerpunktmäßig das Thema Handchirurgie, enthält aber auch Berichte aus der Proktologie, Anästhesiologie und Praxishygiene.

Nach Angaben des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) sind für angehende Medizinische Fachangestellte noch 2.200 Lehrstellen frei. Als Grund für die vielen freien Lehrstellen nannte der DIHK die zunehmende Tendenz zum Studium statt zur dualen Ausbildung.

Wissenswertes rund um die Themen Hygiene und Medizinprodukte finden Ärzte und ihre Praxisteams ab sofort auf einer Themenseite der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) im Internet. Herzstück des neuen Informationsangebots ist eine Liste mit weiterführenden Links.

Aktuelles | Über den BNC | Bundeskongress | Für Patienten | Presse | Landesverbände | Mitgliederbereich | Partner | Veranstaltungen | Praxisbörse | Chirurgensuche | FAQ für Ärzte | Kontakt Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V. © 2014 | Impressum | Rechtliche Hinweise | Design & Umsetzung: zollsoft GmbH