Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V.

Nachruf: Der BNC und seine Mitstreiter trauern um Dr. Elmar Schäfer

Am 23. Januar 2014 ist im Alter von 63 Jahren der Hamburger niedergelassene Chirurg und Wundspezialist Dr. Elmar Schäfer nach einer langjährigen Krebserkrankung verstorben. Seine chirurgischen Kollegen aus der ANC Hamburg und aus dem Bundesgebiet, seine Kollegen im von ihm gegründeten überregionalen Wundzentrum Hamburg sowie die Mitstreiter des BNC in der Geschäftsstelle und der Redaktion des Chirurgen Magazins sind tief betroffen.

Nach Medizinstudium und chirurgischer Weiterbildung in Köln, Berlin und Hamburg gelang Elmar Schäfer 1986 der Wechsel vom Berliner Urbankrankenhaus in seine erklärte Lieblingsstadt Hamburg. Hier wurde er Partner in der chirurgischen Gemeinschaftspraxis von Dr. Manfred Giensch (Schwerpunkt Proktologie) und Dr. Hanns-Michael Englert (Schwerpunkt Handchirurgie) in Hamburg-Harburg.

Giensch erinnert sich: „Elmar fand, dass Hausbesuche ein wichtiger Teil auch der Chirurgie sind. In jeder Mittagspause besuchte er Patienten zu Hause oder im Heim, die nicht selbst in die Praxis kommen konnten.“ Bei diesen Hausbesuchen begegnete Schäfer vielen Patienten mit chronischen Wunden – ein bis heute eher ungeliebtes Stiefkind der Medizin.

Elmar Schäfer etablierte die Wundbehandlung als dritten Praxisschwerpunkt und gründete im Jahre 2002 das überregionale Wundnetz Wundzentrum Hamburg e. V., dessen Geschicke er über viele Jahre als Gründungspräsident und Vorsitzender mitbestimmte. Er setzte sich engagiert und unermüdlich dafür ein, die Behandlung chronischer Wunden nicht nur wissenschaftlich, sondern auch finanziell auf eine gesicherte Basis zu stellen. Hierfür arbeitete er in vielen Gremien der ärztlichen Selbstverwaltung mit. Die Weiterbildung von Medizinischen Fachangestellter und Pflegekräften, auch im Rahmen der jährlichen BNC-Kongresse in Nürnberg, lag ihm besonders am Herzen, denn er sah die Patientenbehandlung als ein gleichberechtigtes Miteinander aller Beteiligten an.

Trotz seiner langen Arbeitstage war Schäfer ein ausgeprägter Familienmensch. Seine Frau, Angelika Bleicker-Schäfer, sagt: „Elmar dachte an Menschen, begegnete ihnen immer auf Augenhöhe und verlor sie nicht aus dem Blick – seine Patienten ebenso wenig wie seine Kollegen, seine Mitarbeiter, seine Freunde, seine Familie. Der einzige, für den ihm die Zeit fehlte, war er selbst.“

Als seine Erkrankung die weitere Arbeit in der Praxis unmöglich machte, gab Schäfer seinen Praxissitz auf und arbeitete am Asklepios Westklinikum Hamburg als Leiter der chirurgischen Notfallpraxis, wo er seine Expertise als Wundspezialist erfolgreich einbringen konnte.

Auch für das Chirurgen Magazin war Schäfer ein zuverlässiger Ansprechpartner, wann immer es um chronische Wunden und ihre Behandlung ging. Sein Expertenwissen, seine fundierten Beiträge und Kommentare werden der Redaktion schmerzlich fehlen. Die ANC Hamburg, der BNC und alle Kollegen werden seine herausragende ärztliche Leistung, seine Kollegialität und seine Freundschaft vermissen. Erinnern wir uns an Elmar Schäfer, gedenken wir eines großherzigen, engagierten und selbstlosen Menschen, der mit seiner Wesensart viele Freunde auch unter seinen Kollegen und Mitstreitern gewonnen hat. Wir trauern mit seiner Familie.

Aktuelles | Über den BNC | Bundeskongress | Für Patienten | Presse | Landesverbände | Mitgliederbereich | Partner | Veranstaltungen | Praxisbörse | Chirurgensuche | FAQ für Ärzte | Kontakt Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V. © 2014 | Impressum | Datenschutzhinweise | Design & Umsetzung: zollsoft GmbH