Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V.

Noch bis zum 15. Juni 2019 können vertragsärztliche Arztpraxen an einer Online-Befragung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) teilnehmen. Mit der Befragung sollen die tatsächlich anfallenden Hygienekosten in den Praxen ermittelt werden. Es wird eine Aufwandspauschale von 30 Euro gezahlt.

Seit dem 122. Deutsche Ärztetag hat am 30. Mai 2019 in Münster wird das Präsidium der Bundesärztekammer (BÄK) erstmals seit vier Jahrzehnten von einem niedergelassenen Arzt geführt. Neuer BÄK-Präsident der ist der Facharzt für Allgemeinmedizin Dr. Klaus Reinhardt, der seit acht Jahren bereits Vorsitzender des Hartmannbundes, seit vier Jahren Vorstandsmitglied der Bundesärztekammer und dort seit 2016 Vorsitzender des Ausschusses Gebührenordnung ist. Die ärztlichen Berufsverbände – darunter der...

Die Delegierten verabschiedeten unter anderem Beschlüsse zu den Themen Digitalisierung, Berufsgeheimnis, Fernbehandlung, Notfallversorgung und Aufwertung des Berufsbilds der Medizinischen Fachangestellten (MFA).

Ärzte, die als Honorarärzte in einem Krankenhaus tätig sind, sind in dieser Tätigkeit regelmäßig nicht als Selbstständige anzusehen, sondern unterliegen als Beschäftigte des Krankenhauses der Sozialversicherungspflicht. Dies hat der 12. Senat des Bundessozialgerichts am 4. Juni 2019 als Leitfall entschieden. Ein etwaiger Fachkräftemangel im Gesundheitswesen habe keinen Einfluss auf die rechtliche Beurteilung des Vorliegens von Versicherungspflicht.

Die DAK-Gesundheit hat einen Vertrag zur Integrierten Versorgung „Innovative Wundversorgung – gut vernetzt, besser geheilt“ ins Leben gerufen, der über eine digitale Wundplattform alle Behandler, Ärzte, Pflegedienste, Wundfachberater und Verbandsstoffhersteller zusammenbringen soll. Daneben arbeitet die Krankenkasse nun als Fördermitglied mit der Initiative Chronische Wunden (ICW) zusammen.

Menschen mit Diabetischem Fußsyndrom gelten als schwierige Patienten: Sie begeben sich viel zu spät in Behandlung, halten sich nicht an ärztliche Ratschläge, tragen zu enge Schuhe und belasten ihre lädierten Füße. Warum tun sie das? Beim Wundkongress in Bremen gab es hierfür einige plausible Erklärungen von Dr. Alexander Risse, Leiter des Diabeteszentrums im Klinikum Dortmund.

„Schluss mit Bevormundung und Eingriffen in die Selbstverwaltung!“ Dies war der Tenor der berufspolitischen Sitzungen beim Bundeskongress Chirurgie, über den wir in der aktuellen Ausgabe der Verbandszeitschrift „Chirurgen Magazin + BAO Depesche“ des Berufsverbandes Niedergelassener Chirurgen (BNC) und des Bundesverbandes Ambulantes Operieren (BAO) berichten. Fachliches Schwerpunktthema in diesem Heft wiederum ist die Praxishygiene.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Ausbildung medizinischer Assistenzberufe reformieren. Es liegen bereits Referentenentwürfe zur Reform der Ausbildung der Berufsbilder Anästhesietechnischer Assistent (ATA), Operationstechnischer Assistent (OTA) sowie Pharmazeutisch-technischer Assistent (PTA) vor. Unter Juristen ist dabei noch umstritten, wie dabei die Qualität der Versorgung gesichert werden soll.

Aktuelles | Über den BNC | Bundeskongress | Für Patienten | Presse | Landesverbände | Mitgliederbereich | Partner | Veranstaltungen | Praxisbörse | Chirurgensuche | FAQ für Ärzte | Kontakt Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V. © 2014 | Impressum | Datenschutzhinweise | Design & Umsetzung: zollsoft GmbH