Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V.

„Erst im Gefängnis erkennt man den Wert der Freiheit“, schrieb einst Heinrich Heine. Den berühmten Schriftsteller zitierte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Gassen, um bei der KBV-Vertreterversammlung deutlich zu machen, dass auch für die niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten Freiheit ein ständig wiederkehrendes Thema ist.

Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) ist zum Ehrenpräsidenten des Spitzenverbandes Fachärzte Deutschlands (SpiFa) ernannt worden. Der Dachverband erhofft sich hiervon eine bessere Schlagkraft und Wahrnehmung des SpiFa und seiner Mitgliedsverbände.

Von der nun beginnenden Nutzenbewertung wird es abhängen, ob die Operation künftig ambulant und stationär zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) angewendet werden kann.

Die multimodale Therapie umfasst Antibiose, Immunsuppression, Veränderung der hormonellen Situation, Wundbehandlung, Schmerzreduktion und Reduktion der follikulären Hyperkeratosen. Bei Befunden mit Hurley-Stadium II und III ist in jedem Fall eine Operation angezeigt, wie der Bremer Dermatologe Dr. Markus Zutt, Dermatologe beim Deutschen Wundkongress am 8. Mai 2014 in Bremen betonte.

Eine Umfrage unter 20.000 Medizinstudentinnen und jungen Ärztinnen im Auftrag des Hartmannbundes hat ergeben, dass Frauen Familie, Teilzeit und alte Rollenmuster als „Karrierekiller“ im Arztberuf sehen.

Die Arbeitsgemeinschaften der Heilberufekammern der Ärzte, Zahnärzte und Psychotherapeuten fordern, in die Arbeit des neuen „Instituts zur Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen“ verantwortlich eingebunden zu werden.

Hinter Problemen am Wundrand wie Rötungen, Mazerationen, Nekrosen und Schwellungen können neben Infektionen, Thrombophlebitis oder Hypodermitis auch toxische oder allergische Kontaktekzeme stecken.

Nicht nur bei Rollstuhlfahrern und andere immobilen Patienten, sondern auch bei bewegungsfaulen Bildschirmarbeitern kann die Muskelpumpe versagen und zu einer chronisch venösen Insuffizienz (CVI) führen.

Presseinformationen


Veranstaltungen


Aktuelles | Über den BNC | Bundeskongress | Für Patienten | Presse | Landesverbände | Mitgliederbereich | Partner | Veranstaltungen | Praxisbörse | Chirurgensuche | FAQ für Ärzte | Kontakt Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V. © 2014 | Impressum | Rechtliche Hinweise | Design & Umsetzung: zollsoft GmbH