Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V.

Eine Mitgliederumfrage des Marburger Bundes hat ergeben, dass junge Ärzte nach ihrer Facharztprüfung mehrheitlich im Krankenhaus bleiben wollen, allerdings sind Ärztinnen eher geneigt, im ambulanten Bereich tätig zu werden.

Das Online-Portal, mit dem der Medizinische Dienst des GKV-Spitzenverbandes (MDS) individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL) auf den Prüfstand stellt, hält nicht viel von der Injektion von Hyaluronsäure bei Kniebeschwerden: Es gebe zwar viele Studien, aber nur wenig Sicherheit. Einem geringen Nutzen stünden Schäden gegenüber.

Eine Analyse der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e. V. (DGAI) und dem Berufsverband Deutscher Anästhesisten e. V. (BDA) von knapp 1,4 Millionen Narkosen ergab ein anästhesiebedingtes Risiko für schwere Zwischenfälle von 7,3 pro einer Million Narkosen. Die Daten wurden im British Journal of Anaesthesia veröffentlicht und beim Deutschen Anästhesie Congress (DAC) 2014 vorgestellt.

Abschaffung der Regelleistungsvolumen (RLV), Zuschläge für Patienten mit erhöhtem Versorgungsaufwand, rechtssichere Kassenabrechnung spätestens drei Monate nach Leistungserbringung und eine Anpassung der Haftungsbedingungen – dies sind Sofortmaßnahmen, die die Arbeitsgemeinschaft Niedergelassener Chirurgen (ANC) Nordrhein dem Gesundheitsausschuss vorschlägt, um die wohnortnahe und flächendeckende fachärztliche Versorgung in Nordrhein-Westfalen zu erhalten.

Der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes der Krankenkassen (MDS) hat seine Begutachtungsstatistik 2013 vorgestellt. Die Zahl der Behandlungsfehlervorwürfe ist demnach um 2.000 auf 14.600 Fälle gestiegen, bei 3.700 Fällen (Vorjahr: 3.900 Fälle) bestätigten die Gutachter, dass tatsächlich ein Behandlungsfehler vorlag.

Immer mehr Fachärzte starten ihre freiberufliche Tätigkeit in einer Kooperation. Am meisten interessiert an einer gemeinsamen Berufsausübung sind Anästhesisten, Neurologen und Orthopäden. Dies zeigt die Existenzgründungsanalyse für Fachärzte 2012 der Deutschen Apotheker- und Ärztebank (apoBank).

So langsam sollte kein Bedarf mehr für Anschubfinanzierung bestehen, meinen die gesetzlichen Krankenkassen in Schleswig-Holstein. Sie haben daher den Strukturvertrag für ambulante OP-Zentren gekündigt. Nun hoffen die ambulanten Operateure auf einen Folgevertrag unter der Regie der Ärztegenossenschaft Nord.

Die nächsten Wahlen zur Kammerversammlung der Landesärztekammer Nordrhein finden am 13. Juni 2014 statt. Hierfür haben sich Funktionsträger der Berufsverbände und Genossenschaften der Fachgruppen Chirurgie, Orthopädie, Anästhesie, Gynäkologie, HNO, Dermatologie und Urologie zu einer gemeinsamen Liste der „Versorgerfachärzte Nordrhein“ zusammengeschlossen.

Presseinformationen


Veranstaltungen


Aktuelles | Über den BNC | Bundeskongress | Für Patienten | Presse | Landesverbände | Mitgliederbereich | Partner | Veranstaltungen | Praxisbörse | Chirurgensuche | FAQ für Ärzte | Kontakt Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V. © 2014 | Impressum | Rechtliche Hinweise | Design & Umsetzung: zollsoft GmbH