Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V.

In diesem Beitrag sammeln und aktualisieren wir laufend Informationen und Quellen für die Mitglieder des BNC. Das Infopaket soll niedergelassenen Chirurginnen und Chirurgen sowie ihren Praxen beim Umgang mit dem Coronavirus und Covid-19 helfen. Bitte checken Sie diese Informationen regelmäßig. Letzte Aktualisierung: 30.3.2020.

Zwei bis drei Wochenstunden Mehrarbeit für Ärzte und Praxispersonal und mehr als 1.000 Euro Sachkosten für Schutzausrüstung – die Corona-Krise kommt Arztpraxen teuer zu stehen. Das Zwischenergebnis der aktuellen Zi-Erhebung zeigt darüber hinaus, das neben Corona auch die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ein Kostentreiber ist.

Die Corona-Pandemie hat einer breiten Öffentlichkeit deutlich gemacht, wie wichtig Infektionsschutz ist – und dass entsprechende Maßnahmen Geld kosten. Angesichts dieser verstärkten öffentlichen Aufmerksamkeit appelliert der Bundesverband Ambulantes Operieren an niedergelassene Operateure und Anästhesisten, jetzt politischen Druck auszuüben und die Hygienekosten beim Ambulanten Operieren von den Krankenkassen einzufordern.

Die Corona-Krise hat offenbar Auswirkungen auf die Schönheitschirurgie. Wie die Vereinigung der Deutschen Ästhetisch Plastischen Chirurgen (VDÄPC) mitteilte, hat der Lockdown bei Patienten verstärkt den Wunsch nach straffen Augenpartien, schlanken Körpern und Lippenkorrekturen geweckt.

Bislang erzielte medizinische Erfolge in der Pandemiebewältigung sind nach Einschätzung des Berufsverbands Deutscher Chirurgen (BDC) auf die sachgerechte und sektorenübergreifende Kooperation zwischen Praxen und Kliniken zurückzuführen. Sie sollten nicht für politische Strategien instrumentalisiert werden.

Die Behandlung mit Kaltplasma könnte dabei helfen, bei chronischen Wunden im Zusammenhang mit einem Diabetes mellitus schneller einen Wundverschluss zu erzielen. Dies zeigt eine Studie am Herz- und Diabeteszentrum NRW (Bad Oeynhausen), im Klinikum Karsburg und im Leibnitz-Institut für Plasmaforschung und Technologie (Greifswald), in der Kaltplasma mit Standardtherapie und Placebo verglichen wurde.

Die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) findet, es seien in erster Linie die Kliniken gewesen, die in der Covid-19-Pandemie Führungskompetenz bewiesen hätten. Sie zielt damit auf eine Stärkung der Krankenhäuser bei der Reform der Notfallversorgung ab.

Nach Einschätzung der Landesärztekammer Hessen sind in der Diskussion um den überfälligen Pflegebonus für Pflegende in Krankenhäusern und Altenheimen die Medizinischen Fachangestellten (MFA) zu Unrecht vergessen worden. Auch der Verband Medizinischer Fachberufe (VMF) fordert in einer aktuellen Resolution, die besonderen Leistungen von MFA während der Corona-Pandemie ebenfalls mit einem angemessenen finanziellen Bonus aus Steuermitteln zu würdigen.

Aktuelles | Über den BNC | Bundeskongress | Für Patienten | Presse | Landesverbände | Mitgliederbereich | Partner | Veranstaltungen | Praxisbörse | Chirurgensuche | FAQ für Ärzte | Kontakt Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V. © 2020 | Impressum | Datenschutzhinweise | Design & Umsetzung: zollsoft GmbH