Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V.

Hessische Landesregierung untersagt elektive Eingriffe in ambulanten Einrichtungen

Wichtiges Update vom 21. März 2020 in Sachen Corona-Pandemie von Dr. Christoph Schüürmann, Vorsitzender des BNC

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

gestern abend wurde in Hessen eine Anpassungsverordnung auf die Homepage der Landesregierung gestellt, die nunmehr auch ambulanten Einrichtungen das Operieren untersagt, sofern keine dringende medizinische Notwendigkeit besteht – außer bei unaufschiebbaren Fällen (Seite 7, §1,3). Ich bitte Sie alle, auf die Homepages der jeweiligen Landesregierungen zu schauen, was dazu in Ihrem Bundesland festgelegt ist. Damit werden unsere Haupteinnahmen gekappt, sprich: Wir müssen jetzt auch unter den wirtschaftlichen Rettungsschirm der Regierung fallen, obwohl das noch nicht dezidiert formuliert wurde.

Ich kann nur allen raten, sich nunmehr bezüglich Hilfszahlungen, Kredite, Kurzarbeit, vorgezogenen Urlaubes, unvermeidbarer Kündigungen etc. vor Ort zu erkundigen, entsprechende Anträge zu stellen und alle notwendigen betrieblichen Maßnahmen so schnell wie möglich einzuleiten. Informationen von unserem Justiziar Jörg Hohmann hierzu finden Sie in Anlage 3 unseres Corona-Infopakets.

Ich bedauere, Ihnen keine besseren Nachrichten übermitteln zu können.

Herzliche Grüße, Ihr Christoph Schüürmann, 1. Vorsitzender BNC


Aktuelles | Über den BNC | Bundeskongress | Für Patienten | Presse | Landesverbände | Mitgliederbereich | Partner | Veranstaltungen | Praxisbörse | Chirurgensuche | FAQ für Ärzte | Kontakt Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V. © 2020 | Impressum | Datenschutzhinweise | Design & Umsetzung: zollsoft GmbH