Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V.

Das Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung (GVWG) reißt nach Einschätzung des Spitzenverbandes Fachärzte (SpiFa) Erfolge für die medizinische Versorgung wieder ein und reißt neue Problemfelder auf – eine Kritik, der sich auch der BNC anschließt.

Die Hämorrhoidal-Arterien-Ligatur (HAL) lindert offenbar nur kurzfristig Schmerzen und Beschwerden. Auch für die Lasertherapie ist bei der Evidenz noch Luft nach oben. Und auch für die vielversprechende Rafaelo-Prozedur liegen bislang nur vorläufige Daten vor, so die Einschätzung von Prof. Alexander Herold beim 47. Deutschen Koloproktologen Kongress.

Der BNC hat einen neuen Vorsitzenden, der sich in dieser Ausgabe unseren Leserinnen und Lesern vorstellt. Außerdem feiert der Verband sein 25-jähriges Bestehen – mangels physischen Treffen leider nicht mit Sekt, sondern nur mit einem Jubiliäumsartikel. Unser medizinischer Schwerpunkt in diesem Heft ist die Hernienchirurgie.

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) fordert die gesetzlichen Krankenkassen dringend auf, die Finanzierung von Hygienemaßnahmen nicht länger zu verweigern und ihre destruktive Verweigerungshaltung in der gemeinsamen Selbstverwaltung aufzugeben.

In Heft 1.2021 unserer Zeitschrift Chirurgen Magazin + BAO Depesche hat die Redaktion Leserinnen und Leser gefragt, was Ihnen an ihrem Verbandsorgan gefällt und wo sie ggf. Verbesserungsbedarf sehen. Hier die wichtigsten Erkenntnisse aus der Leserumfrage.

Beim Impfen gegen Corona erhöhen niedergelassene Fach- und Hausärzte die Schlagzahl und drücken aufs Tempo. Der Spitzenverband Fachärzte (SpiFa) und seine Mitgliedsverbände – darunter der BNC – unterstützt ausdrücklich das Impfen als wichtigen Baustein auf dem Weg aus der Pandemie. Flankierend empfiehlt er die Nutzung der DIFA1 App, in der Impflinge ihre Impfung sowie möglicherweise eingetretene Nebenwirkungen dokumentieren können.

Die Kontaktbeschränkungen infolge der Corona-Pandemie führen immer auch zu einer geringeren Inanspruchnahme ärztlicher Leistungen. Das ist das zentrale Ergebnis des vom Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) veröffentlichten Trendreports zur Entwicklung der vertragsärztlichen Leistungen im gesamten Jahr 2020. Besonders auffällig sind die Fallzahlrückgänge beim Ambulanten Operieren während des ersten Lockdowns im Frühjahr 2020.

Der Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V. (SpiFa) hat heute klargetellt, dass sich auch die Fachärztinnen und Fachärzte in der Niederlassung flächendeckend an der Impfung der Bevölkerung beteiligen. Der Berufsverband Niedergelassener Chirurgen teilt diese Einschätzung: Auch in chirurgischen Praxen wird gegen Corona geimpft, damit die Impfk ampagne an Fahrt aufnimmt.

Aktuelles | Über den BNC | Bundeskongress | Für Patienten | Presse | Landesverbände | Mitgliederbereich | Partner | Veranstaltungen | Praxisbörse | Chirurgensuche | FAQ für Ärzte | Kontakt Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V. © 2021 | Impressum | Datenschutzhinweise | Design & Umsetzung: zollsoft GmbH