Hessischer Chirurgenverband e.V.

Einladung Mitgliederversammlung Hessischer Chirurgenverband

Qualifizierungslehrgang Ambulantes Operieren noch freie Plätze verfügbar

Sehr geehrte Mitglieder,

die Landesärztekammer Hessen macht auf freie Plätze in Ihrem Kursangebot "ambulantes Operieren" aufmerksam.

Bitte beachten Sie  die Informationen im Anhang.

Wenden  Sie sich bei Interesse an diesem Angebot direkt an die Ansprechpartnerin Frau Ilona Preuß.

Herzliche Grüße

Karin Reibstein

ZiPP: Befragung zur wirtschaftlichen Situation der Praxen bis Ende März verlängert

Einmal jährlich erhebt das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) mit dem Praxis-Panel ZiPP Daten zur Wirtschaftslage und zuVersorgungsstrukturen in Vertragsarztpraxen in Deutschland. Die Erhebung erfolgt seit 2010 im Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigungen und der KBV. Für die aktuelle Erhebung waren im Dezember etwa 58.000 Praxen angeschrieben worden. Dabei wurden alle Fachgruppen einschließlich der Psychotherapeuten berücksichtigt. Die Frist für die Teilnahme am diesjährigen ZiPP ist nun nach Angaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) verlängert worden. Bis zum 31. März können sich Ärztinnen und Ärzte an der Befragung beteiligen.

Wie die KBV berichtete, hatte sich bei den vorangegangenen Befragungen unter anderem gezeigt, dass der sich abzeichnende Mangel an qualifiziertem Praxispersonal für zusätzliche Belastungen sorgt. Vor diesem Hintergrund steht bei der aktuellen Befragung neben der wirtschaftlichen Situation die Ausbildung von Praxispersonal im Fokus. Zudem arbeitet die Bundesärztekammer an einer Novellierung der Ausbildungsordnung und hat das Zi um Unterstützung mit entsprechenden Daten gebeten. Entsprechend wichtig ist es, dass die angeschriebenen Praxen auch tatsächlich an der Befragung teilnehmen – nur so lassen sich entscheidende Rückschlüsse auf die wirtschaftliche Lage in den jeweiligen Fachgruppen ziehen und für die berufspolitische Positionierung nutzen.

Die Befragung findet online statt. Im ersten Schritt machen Praxen Angaben zu Personal und Management. Im zweiten Teil geht es um die Finanzdaten. Diese sollen vom Steuerbüro angegeben werden. Für die Teilnahme erhalten Praxen eine Aufwandsentschädigung. Zudem bekommen sie nach Abschluss der Datenauswertung einen individuellen Praxisbericht mit Vergleichskennzahlen. Damit können sie einschätzen, wo ihre Praxis im Vergleich zu anderen Kollegen der Fachgruppe wirtschaftlich steht. Mit den erhaltenen Zugangsdaten können die Angeschriebenen hier online an der Befragung teilnehmen

Hessischer Chirurgenverband e.V. © 2022 | Impressum | Datenschutzhinweise