Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V.

Der Vorstand des BNC

Dr. Klaus Buschmann

† 11. Mai 2003

Der geistige Vater des BNC

Studium der Medizin in Köln und Erlangen Weiterbildung zum Facharzt für Chirurgie und Unfallchirurgie am Klinikum Nürnberg Ab 1969 Aufbau des Notarztdienstes Nürnberg mit Einführung des Rendevouz-Systems und Hubschrauber-Rettung. Seit 20 Jahren leitender Notarzt und D-Arzt im Großraum Nürnberg. Seit 1977 als Chirurg und Unfallchirurg, D-Arzt mit angeschlossener Privatklinik im Rot-Kreuz-Zentrum Nürnberg niedergelassen. Seit 1989 1. Gründungs-Vorsitzender der ANC Mittelfranken 1996–2000 1. Vorsitzender BNC und Gründungspräsident.

Ehrenpräsident

Dr. Dieter Haack

geb.: 22. 11. 1946
zwei Kinder

1974 Staatsexamen nach dem Medizinstudium an der Universität Tübingen
1974–1984 Chirurgische und unfallchirurgische Tätigkeit an der Universitätsklinik Tübingen und verschiedenen Kliniken in Stuttgart
1980 Facharzt für Chirurgie
1983 Facharzt für Unfallchirurgie
1983 Zusatzbezeichnung Sportmedizin
1984 Zusatzbezeichnung Chirotherapie
1984 Niederlassung in chirurgischer Gemeinschaftspraxis mit dem Vater, Durchgangsarzt der Berufsgenossenschaften
1995 Lehrgang Tauchmedizin
1998 Eröffnung eines ambulanten Operationszentrums mit Betten in Stuttgart mit zwei chirurgischen Kollegen

Mitglied in der Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW), Mitglied im beratenden Fachausschuss der KBV und der KVBW, Mitglied in der DGUV-Kommission der KBV zur Vertretung gegenüber den Berufsgenossenschaften bzw. der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Mitglied in der GOÄ-Kommission der Bundesärztekammer, als BNC-Vertreter Mitglied im gemeinsamen Gremium mit MEDI-Verbund und Berufsverband Orthopädie Unfallchirurgie (BVOU), das die § 73 c Verträge mit der AOK BW in BW abgeschlossen hat.

zum Vorsitzenden zum stellvertretenden Vorsitzenden

Vorsitzender

Dr. Christoph Schüürmann

geb.: 7. 8. 1955 in Burgsteinfurt jetzt Steinfurt

1975 Abitur Humanistisches Gymnasium in Lüdinghausen
1975–1977 Ausbildung zum staatl. geprüften Masseur in Boppard Kneipp-Gesundheitsschule und Orthopädische Klinik Sendenhorst
1977 Ab Herbst Aufnahme Studium Humanmedizin in Hamburg bis zum Physikum
1979 Ab Herbst Klinisches Studium in Köln bis zum Abschluss Staatsexamen nach praktischem Jahr in Bergisch Gladbach u. Togo (Westafrika)
1984 Approbation 23.05.
1985 Promotion 20.02.
1994 Anerkennung Facharzt für Chirurgie 25.08.
1995 Anerkennung Schwerpunkt Unfallchirurgie 31.08.
1996-1997 Dienststellenleitung MDK im Bezirk Köln
1998 Niederlassung 01.04. in Bad Homburg
2006 Gemeinschaftspraxis mit zwei, seit Oktober 2014 mit drei weiteren Kollegen
Berufspolitik
2003 1.Vors. HCV (Hess. Chirurgenverband), endet 30.11.2014
2007 Stellvertret. Vors. BDC LV-Hessen (Berufsverband Deutscher Chirurgen, Landesverband Hessen)
2008 Vorstandsvors. GNOH (Genossenschaft der niedergelassenen Ärzte operativer Fachgebiete Hessen)
2011 Mitglied FBA (Fachberaterausschuss FÄ) und VV (Vertreterversammlung KVH (Kassenärztl. Vereinigung Hessen)
2014 Stellvertr. Mitglied FBA Fachärzte KBV (Kassenärztliche Bundesvereinigung Berlin)
2014 Mitglied über KVH Landesbeirat für Hygiene in med. Einrichtungen HSMI (Hess. Min. für Soz. u. Integr.)
2014 Ab November 1. Vors. BNC, ab Dezember Geschäftsführung BNC

Stellvertretender Vorsitzender

Dr. Peter Schwalbach

geb.: 12.09.1968 Bonn

Abitur 1989
Bundeswehr 1989-1991
Medizinstudium Uni Heidelberg 1991-1996
Promotion 1997

Chirurgische Universitätsklinik Heidelberg 1997-2004
BGU-Ludwigshafen 2001,2002
Facharzt für Chirurgie 2002
Weiterbildung Unfallchirurgie bis 2004
Niederlassung als FA f. Chirurgie in Bensheim/Hessen 2004

Mitgliedschaften:
1.) 1.Vorsitzender HCV (Hessischer Chirurgen Verband)
2.) Vorstandsmitglied BNC (Berufsverband der niedergelassenen Chirurgen)
3.) Mitgliedschaft BDC
4.) Mitgliedschaft LAOH
5.) Mitgliedschaft Hartmannbund
6.) Mitgliedschaft DGDC
7.) Mitgliedschaft DGBT

Dr. Frank Sinning

geboren am 27.12.1964 in Gießen; verheiratet, evangelisch, drei Kinder, Frau ist Kinderzahnärztin.

Klassische schulische Laufbahn, zuletzt Hardenberg Gymnasium Fürth, 1984 Abitur.

Ausbildung zum Rettungssanitäter 1984, eine auch noch über das Studium hinweg dauernde Tätigkeit als „Sachbearbeiter Telefonmarketing Geschäftsleitung“ bei der Firma Quelle und eine Ausbildung als Krankenpfleger in der chir. Berufsfachschule der Universität Erlangen-Nürnberg.

1988 Aufnahme des Studiums der Humanmedizin an der Universität Erlangen-Nürnberg, Abschluss 1994.

Promotion 1995 Thema „ Innerklinische Reanimationen“.

Tätigkeiten als Hausarzt (seit 1990 Dauerfamulus, studienbegleitend) bis 02/95.

1995 Assistenzarzt des Klinikums Fürth, Fachrichtung Chirurgie, zunächst Viszeral Chirurgie, dann Unfallchirurgie.

Facharztprüfung Chirurgie November 2000, seit 2004 spez. Unfallchirurg.

Zusatzbezeichnungen: Chirotherapie, Sportmedizin, Facharzt für Notfallmedizin, Leitender Notarzt, Feuerwehrarzt, Hygienebeauftragter Arzt/für Krankenhaus.

2003 Oberarzt der Chirurgie/Unfallchirurgie in mittelfränkischer Klinik, DRG-Beauftragter für diese Klinik.

Seit 2007 selbstständiger Chirurg, Unfallchirurg, D-Arzt, orth. Chirurg und Gutachter mit Belegbetten in Nürnberg Sana Klinik. Von 2008 bis 2016 Ärztlicher Leiter der Klinik.

Von 1995 bis heute aktiver Notarzt, ab 1996 bis 2004 auch am Hubschrauberstandort Nürnberg.

Ermächtigter LNA seit 1999.

Seit 1999 Gründer und ärztlicher Leiter AGNF Stein (Bildungszentrum und staatlich anerkannte Berufsfachschule).

Seit 2009 ärztlicher Direktor der Bildungseinrichtung AGNF Berufsfachschule für Notfallmedizin.

Mitgliedschaften: ANC/BNC, BDC, DHG, EHG, DGU, AGBN, BRK, BF Fürth.

Dr. Gensior Henniger

Dr. Johannes Gensior

geb.: 31. 3. 1954

1974-1981 Studium Humanmedizin an der RWTH Aachen
1981 Approbation
1982 Promotion
1982 - 1988 Chirurgie Luisenhospital Aachen
1988 - 1990 Unfallchirurgie St. Antoniushospital Eschweiler
seit 1990 Niedergelassen als Chirurg/Unfallchirurg/D-Arzt Praxisklinik Mühlenstrasse Korschenbroich

Jan Henniger

Profil

Facharzt für Chirurgie,
Zusatzbezeichnung Notfallmedizin, Fachbezogene Radiologie

2. Vorsitzender des Hessischen Chirurgenverband

Mitglied der Vertreterversammlung der KV Hessen

Delegierter in der Landesärztekammer Hessen

Berufserfahrung

Niedergelassener Chirurg ( BAG ) in Frankfurt am Main seit 2014

Ärzlicher Leiter , Medizinischen Versorgungszentrum am Klinikum Frankfurt Höchst – 2006-2014

Facharzt für Chirurgie – 2005

Davor Assistenzarzt in der Chirurgischen Klinik am Klinikum Frankfurt Höchst unter Prof. W. Stelter

Schul-/Hochschulbildung

1993-1999 Studium an der J.W. Goethe Universität Frankfurt

Interessen

Förderung der ambulanten Chirurgie

Digitalisierung und Vernetzung der Chirurgie in der Niederlassung

Ausbildung junger Kollegen im ambulanten Setting und im Verbund mit Kliniken

Aktuelles | Über den BNC | Bundeskongress | Für Patienten | Presse | Landesverbände | Mitgliederbereich | Partner | Veranstaltungen | Praxisbörse | Chirurgensuche | FAQ für Ärzte | Kontakt Berufsverband Niedergelassener Chirurgen e.V. © 2020 | Impressum | Datenschutzhinweise | Design & Umsetzung: zollsoft GmbH